NEUE REDUZIERUNGEN: Unser Sale wurde mit jetzt tragbaren Herbst-Outfits aufgefüllt

Das Handwerk der Kunststrickerei


Schönheit im Werden

Zahllose Stunden - und oft lebenslange Erfahrung - fließen in die Erschaffung unserer Kunststrickkollektion, die eine bemerkenswert detaillierte Widerspiegelung der andischen Textiltraditionen darstellt. Nur eine handvoll Strickerinnen weltweit verfügt über die Fähigkeiten, diese einzigartigen Entwürfe in unsere tragbaren Kunstwerke zu verwandeln, die Sie auf unserer Website und in unseren Katalogen finden.

Alte Kunst, kunstvolle Ergebnisse

Die Strickerinnen aus den Anden, die unsere Kleidungsstücke herstellen, sind ganz tief wie ihre Mütter und Großmütter vor ihnen in der andischen Textiltradition verwurzelt. Im Gegensatz zu industrieller Fertigung oder auch Heimarbeit ist die Handstrickkunst Bestandteil des täglichen Lebens in den Anden.

Unsere erfahrenen Handstrickerinnen können ein Einkommen verdienen, während sie mit Bahn oder Bus unterwegs sind, auf dem Markt verkaufen, eine Erntepause einlegen oder zu Hause die Kinder beaufsichtigen. Die Handstrickerei ermöglicht es den Frauen, in ihren Heimatdörfern zu bleiben und für den Kauf von Schulbüchern für ihre Kinder, Batterien oder Medikamenten benötigtes Geld zu verdienen. Das Strickhandwerk ist in den Anden mehr als eine Kunstform - es trägt zur Bewahrung der einheimischen Kultur bei.

Eine Partnerschaft herstellen

Wir haben über Jahre die Zusammenarbeit zwischen den versierten Strickerinnen in Peru und unseren Designern weiterentwickelt. Die ersten Prototypen in den Farben unserer jeweiligen Kollektion entstehen. Wenn die ersten Designkonzepte zu fertigen Entwürfen gereift sind, benötigt eine Strickerin oftmals Wochen bis zur Vollendung eines unserer kunstvollen Stücke. Manchmal arbeiten sie mit vier verschiedenen Maschen gleichzeitig, und koordinieren mehrere Garnfarben und Melierungen, die von kleinen Garnrollen kommen – der ganze Vorgang erfordert Meisterklasse in Fähigkeiten, Talent und Konzentration.

Unsere Strickerinnen verwenden feinste Stricknadeln und wechseln Farben und Maschenart mehrfach pro Reihe. Einige unserer Pullover bestehen aus dutzenden von Farben (eines unserer Lieblingsstücke hatte mehr als 70 verschiedene Farbtöne) – eine absolute Rarität in diesem Zeitalter der Massenware. Wenn sie mit dem Stricken fertig sind, befinden sich buchstäblich Hunderte von losen Enden innen im Kleidungsstück, die dann in den Stoff eingearbeitet werden und vorsichtig verknotet werden müssen – eine mühsame Arbeit selbst für Experten.

Auch dieser Prozess ist äußerst arbeitsintensiv, garantiert aber die lange Haltbarkeit dieser Sammlerstücke. Die Kreativität, Vorstellungskraft und Fähigkeiten unserer Designer und Strickerinnen sind in jeden Pullover hineingewebt. Vom ersten Farbtupfer auf dem Papier bis hin zum Versäubern der einzelnen Fäden aus Alpaka oder peruanischer Pimabaumwolle - diese hochbegabten Designer und Kunsthandwerkerinnen haben das Strickhandwerk auf die Stufe einer echten Kunstform gehoben.


Die Bewahrung einer kulturellen Tradition

Seit über dreißig Jahren haben wir die Ehre, dieses kleine, aber wichtige Gewerbe der Kunststrickerei in den Anden zu unterstützen. Wenn Sie heute ein Stück aus unserem Katalog auswählen, erwerben Sie nicht nur ein wundervolles Kleidungsstück, sondern tragen auch zum Erhalt einer bemerkenswerten und alten kulturellen Tradition bei.

SCHLIEßEN X

Bleiben wir in Kontakt!

Subscribe Center